Tipps & Ideen für einen gelungenen Valentinstag

Posted By: Admin Candarila In: Food On: Thursday, February 4, 2016 Kommentar: 0 Hit: 496

Von Liebesgrüßen bis zum kulinarischen Highlight wie ein „Dinner For Two“

Jeder, der schon einmal eine Glückwunschkarte geschrieben hat, weiß, dass es mitunter viel Kreativität und Einfallsreichtum benötigt, um tatsächlich etwas anderes zu schreiben als: „alles Gute zum...“ Zahlreiche Büchlein mit vielen Sprüchlein mögen Einfälle bringen, doch manche dieser Weisheiten sind durchaus länger, andere wiederum scheinen wie für die beglückwünschte Person zugeschnitten zu sein. Beim Valentinsgruß verhält es sich meist nicht anders. Deshalb haben wir uns Gedanken gemacht, mit welchen Wörtern oder Taten dem liebsten Schatz vielleicht eine Freude gemacht werden könnte.

Die Aussage von Ralph Waldo Emerson passt sowohl für den richtigen Moment in der Liebe als auch für Genießer, Gourmets und für herrliche Spezialitäten und Delikatessen:

„Wahrer Reichtum besteht nicht im Besitz, sondern im Genießen.“

Dass Liebe seit jeher durch den Magen geht, ist jedem wohl bekannt. Aber dazu kommen noch die berühmten Schmetterlinge im Bauch, das Bauchkribbeln und das flaue Gefühl in der Magengegend - wenn man an den Liebsten denkt. Ein selbst gekochtes Dinner for Two mit gewissenhaft produzierten und regionalen Zutaten und Delikatessen ist der romantischen Stimmung sicher zuträglich.

Albert Schweizer meinte:

„Jeder Tag bringt seine Geschenke mit, man braucht sie nur auszupacken.“

Also ein Geschenk oder eine kleine Aufmerksamkeit für die Liebe am Valentinstag mit einer selbstverfassten hübschen Karte machen den Valentinstag noch schöner und romantischer. Doch was schreibt man nun dem Schatz. In Filmen und Gedichten werden die Vorzüge der Geliebten erwähnt, um die Sehnsucht nach Zuneigung und Nähe zum Ausdruck zu bringen.

Ovids Liebesgedichte sind sicher romantisch und schön, doch erschienen sie den heutigen Ansprüchen an den Valentinstag nicht ganz gerecht zu werden. Allein durch die verwendete Sprache der Liebesverse vermag man, die Liebste nicht in eine romantische Stimmung zu versetzen. Schon besser geeignet scheinen für eine romantische Valentinskarte frei zusammengesetzte Teile des Hohelieds der Liebe aus Korinther 1.13 zu sein. Nicht umsonst wird dieser Text gerne bei Hochzeiten verwendet, um seiner ewigen Liebe Nachdruck zu verleihen. Eine Grußkartenversion wäre zum Beispiel:

„Liebe hört niemals auf. (…) Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem Stand.“

Die Kombination eines selbstgekochten romantischen Dinners mit einer kleinen Aufmerksamkeit verhilft dem Valentinstag bestimmt zu mehr Romantik und Liebe.

Lesen Sie auch:

Rezeptideen zum Valentinstag

Kommentare

Schreiben Sie Ihr Kommentar.

Top